Monatsarchiv: Januar 2010

Die Esoterik und ich III: Alles kommerzieller Schwachsinn?

Ich hatte im letzten Teil angekündigt, daß ich noch einiges zur Kritik der Esoterik anzumerken hätte. Und auch zur Frage, ob denn die Seminarszene, der Therapie- und Lebenshilfemarkt das ganze Bild sind, wäre noch etwas zu sagen. Bild: Luc Viatour © GFDL / flickr Die Kritik wird nämlich meistens von Leuten vorgebracht, die nur einen […]

Kochen für Shermin: Scrambled Tofu nach Leo Babauta

Shermin vom magischen Kessel mußte vor wenigen Tagen ganz plötzlich auf eine neue Domain umziehen (traurige rechtliche Geschichte). Um ihr ein bißchen Starthilfe zu geben, hat Distel die Aktion „Kochen für Shermin“ ausgerufen. Ergänzung: Die „Spielregeln“ – ich zitiere die bequemerweise mal von Distel: Die Regeln: 1. Ein Rezept von Shermins magischem Kessel aussuchen und […]

Die Esoterik und ich, Teil II: Sind Neuheiden Esoteriker oder Okkultisten?

Wenden wir uns nochmal einen Augenblick der Zinserschen Definition von Esoterik zu: Esoterik als das von Wissenschaften und Kirchen Ausgegrenzte. Das korreliert mit der Definition des Okkulten, wie sie Karl Hoheisel in der RGG bietet: „alle von den etablierten Wissenschaften (noch) nicht geklärten Erscheinungsformen von Natur und Seelenleben“; umgangssprachlich heißen okkult überwiegen paranormale Phänomene, bei […]

Ein Lichtwecker für ryuu?

Das ryuu ist eine Eule. War es schon als Kleinkind. Nur ist diese Veranlagung nicht so wirklich kompatibel zu den Vorstellungen unserer Gesellschaft, wann der Tag anzufangen und zu enden habe, was echt unpraktisch ist. Vor 10 Uhr im Büro zu sein, ist auch nett, weil ich dann eben auch vor halb sieben wieder vom […]

Nachgedanken zu „Avatar“.

Mir sind da, nach dem zweiten Sehen (die Synchronisation ist gut, trotzdem gefiel der Film mir auf Englisch noch besser), noch einige Dinge zu „Avatar“ eingefallen. Erstens: Die Na’vi hätten wahrscheinlich nicht als Sympathieträger für ein Mainstream-Publikum funktioniert, wären sie nicht so „menschlich“, lies: so wenig abweichend von der westlichen Vorstellung vom „Naturvolk“. Und die […]