Heute ist Ada Lovelace Day!

Ich wunderte mich heute mittag, was all diese Tweets über Ada Lovelace sollten – war heute ihr Geburtstag? Ihr Todestag? Weder noch: heute ist Ada Lovelace Day!

Wer die Dame nicht kennt: Augusta Ada King, Countess of Lovelace (1815-1852) war die erste Person, die sich vorstellen konnte, was man außer Rechnen mit einem Computer machen kann:

Sie war davon überzeugt, dass eine Maschine eines Tages dafür genutzt werden könne, komplexe Musikstücke zu komponieren und Graphiken zu erstellen, und sowohl wissenschaftliche wie praktische Anwendung finden werde.1

Ada Lovelace Und dabei war der Computer zu ihrer Zeit noch nicht erfunden; bzw. Charles Babbage hatte gerade seine Analytical Engine erfunden, die jedoch nie (außer in kleinen Teilen) gebaut wurde. Sie hat jedoch die Beschreibung seiner Maschine aus dem Italienischen ins Englische übersetzt und gleich noch eine sehr ausführliche Beschreibung angehängt, wie man mit der Maschine Bernoulli-Zahlen berechnen könne – das erste Computerprogramm der Welt.

Wer hat sonst heute noch über sie gebloggt? Martin Marheinecke die Mädchenmannschaft hanhaiwen Und hier gibt es einen Comic über sie. Ach ja, ihren berühmten Aufsatz gibt es auch im Netz: hier.

3 Kommentare

  1. Geschrieben am 25. März 2010 um 10:34 | Permalink

    es gibt auch einen film, mit tilda swinton: Conceiving Ada. sehenswert, finde ich.

  2. ryuu
    Geschrieben am 25. März 2010 um 12:06 | Permalink

    Noch eine meiner filmischen Bildungslücken. Tilda Swinton mag ich ja sowieso total gern.

  3. Geschrieben am 25. März 2010 um 19:36 | Permalink

    Oh, das ist ja mal interessant. Ich glaub, den Namen schon früher mal gelesen zu haben, konnte ihn aber bis eben nicht ganz zuordnen. Danke für die Info!

    Und alles Gute, werte Ada!

Ein Trackback

  1. […] Hort schreibt über den Ada Lovelace Tag und erwähnt zudem weitere mir bisher unbekannte Artikel: von Martin Marheinecke und von der […]