Monatsarchiv: Juli 2011

Meinungsfreiheit, my ass.

Ich muß hier mal grad politisch werden. Da las ich gerade einen Artikel über den Hintergrund des mutmaßlichen Attentäters von Oslo mit Kritik an der sozialdarwinistischen Argumentation des Verdächtigen. Und gleich heult wieder jemand rum: „Meinungsfreiheit!“ Übersetzt: „man wird ja wohl noch sagen dürfen…“ Nein. Es gibt nicht umsonst hierzulande den Paragraphen der Volksverhetzung. Und: […]

Farewell, Space Shuttle.

(Deutscher Beitrag unten – German below. I’m writing this in English because it’s the chief language of the people to whom this „thank you“ is adressed, and in the unlikely event that some of them happen to read it, they should have a chance understand it.) Today at 11:57 MEST, Space Shuttle Atlantis returned from […]

Videotip: Pioneer One

Kann man eine Serie auf professionellem Niveau produzieren, ohne einen finanzstarken Sender im Hintergrund zu haben? Die Leute von Pioneer One haben genau das riskiert. Und ich muß vor dem Ergebnis meinen Hut ziehen. Vorsicht – nach dem Link gibt es möglicherweise ein paar Spoiler…

Identity clothing? Ein paar Gedanken über Njulezz.

Da bekam ich vor ein, zwei Wochen eine Mail von einem neuen Mode-Unternehmen. Nun ja, ich und Mode: ich schwanke in meinem Stil ja wüst zwischen Jeans-und-T-Shirt-Nerd, Birkenstock-Ökotante, Metaltante und zaghaften Versuchen von businesstauglichem Smart Casual. Garderobe kann man die wahllose Ansammlung schlecht zusammenpassender Klamotten, die in meinem Kleiderschrank hängt, nicht wirklich nennen. Über ein […]

Mal wieder gesponnen.

Kontrastprogramm zum letzten Artikel… Ich habe mich tatsächlich mit den Farben von meiner handgefärbten Wolle, von der ich letztens noch so enttäuscht war, angefreundet.