Abzugeben: Vibram Fivefingers

Ich habe mir dieses Jahr Vibram FiveFigers zugelegt. Es war der zweite Versuch, ich hatte schon mal ein Paar, Modell „Classic“ und jetzt habe ich die „Sprint“-Ausgabe ausprobiert.

unschuhe

Ich gebe sie schweren Herzens weg, denn eigentlich mag ich das Laufgefühl sehr. Ich mag das Konzept der Fivefingers, aber es funktioniert bei meinen Füßen nicht.Es ist die Fersenform, die dafür sorgt, daß meine Füße soweit nach vorne rutschen, daß ich mit dem linken großen Zeh (der ist scheinbar etwas länger als mein rechter) vorne anstoße – obwohl der Schuh eigentlich lang genug ist, ja, wenn ich ihn ganz nach hinten in die Fersenschale drücke, sogar vorne ca. 1cm Luft ist.

Da bleibt er halt beim Laufen trotz straff geschlossenen Spannriemens nicht. Und das führt dazu, daß es mir den großen Zeh staucht und nach ein paar Stunden sogar weh tut. Das Phänomen hatte ich bei den Classics schon und dachte damals, naja, vielleicht liegt’s an der Fersenkappe, die bei den Classics noch viel markanter ausgeprägt ist. Anscheinend ist das aber auch bei den Sprint deutlich genug, um mir Probleme zu bereiten.

Und deswegen verkaufe ich sie jetzt (Verhandlungsbasis: 35€). Sie sind eine eher klein ausgefallene Größe 37. Wer sie haben will, schreibe mir eine Mail, am liebsten ist mir, wenn ich das per persönlicher Übergabe regeln kann und sie nicht in ein Paket stopfen muß. Sie werden selbstverständlich vorher gewaschen, den Originalkarton gibt’s dazu und irgendwo habe ich auch noch die Kaufquittung.

Wenn ich in ein paar Wochen keine_n Abnehmer_in gefunden habe, kommen sie in die Bucht.

2 Kommentare

  1. Geschrieben am 12. September 2012 um 10:14 | Permalink

    Sorry, aber die sind mir doch leider deutlch zu klein, ich lebe auf ziemlich großem Fuß 🙂 Aber ich hab in letzter Zeit auch schon häufiger von diesen „Dingern“ gehört. Ein Freund ist schwer begeistert davon. Ich bin aber noch etwas skeptisch, ob die bei meiner Empfindlichkeit das Richtige sind. Ich liebe Barfußlaufen und habe zuhause nie Schuhe an den Füßen, aber wenns am Strand Steinchen hat oder Muscheln, nervt mich das schon. Hat man in diesen Fivefingers denn genug Schutz, so dass sich nicht jede Kleinigkeit unangenehm durchdrückt? Der Freund, der damit läuft, sagt, er spürt nichts, aber der ist auch ein harter Naturbursche…

  2. ryuu
    Geschrieben am 12. September 2012 um 12:43 | Permalink

    Die Sohle ist schon dick und hart genug, um Steinchen, Glasscherben etc. zuverlässig von den Füßen fernzuhalten. Ich hab ja auch empfindliche Füße, und unter dem Gesichtspunkt ist das Konzept für mich voll aufgegangen. Nur Stoßdämpfung hat sie halt absolut keine und der Wärmefaktor hält sich auch sehr in Grenzen.