Spontaner Waldspaziergang

Heute war kein besonders schöner Tag für mich. Ich rege mich jedesmal tierisch auf, wenn ich mit Behörden zu tun habe, kriege Schiß, werde kopflos und chaotisch. Heute habe ich einen Antrag abgegeben, auf den ich null Bock hatte und den ich gestern unter großem Drama ausgefüllt habe (irgendwas ist ja immer, und ausgerechnet ein wichtiges Schreiben in die falsche Mappe zu stecken und dann nicht wiederzufinden, kann schon mal einen halben Nervenzusammenbruch hervorrufen). Immerhin: ich hab’s nicht, wie sonst gerne, auf den allerletzten Drücker gemacht. Ein Gegner erledigt.

Hinterher ging’s mir nicht so toll, ich ging ganz spontan in den Wald und hab‘ ein paar Fotos gemacht. Unter anderem das hier:

Strommast

Und das hier:

Moos

Ja… Wald bei Wind und Wetter. Tat gut, um den Kopf wieder freier zu kriegen, aber bei dem Schietwetter bin ich dann auch froh, wieder ins Warme zu kommen.

Ein Kommentar

  1. tigr~
    Geschrieben am 30. November 2012 um 21:28 | Permalink

    Hej ryuu, danke für deine posts, ob solche wie dieser oder die über Schulzeit und mobbing oder Musik — ich lese voll gerne mit, und auch wenn ich nicht oft was beizutragen habe, freu ich mich drüber. Ich hoffe das mit dem Formular klappt alles wie gewünscht, und ja Waldspaziergänge sind klasse (geht hier leider mangels Wald nicht so gut…) 🙂 wenn du magst, fühl dich umarmt, tiger~