Monatsarchiv: November 2013

Mein Senf zum Thema #shelfies

Eigentlich bin ich bisher nicht mit dem Phänomen „shelfies“ – Selbstportraits vor Bücherregalen – in Berührung gekommen. Dann las ich letztes Wochenende einen tumblr-Post von Distelfliege zu diesem Thema und hatte spontan das Bedürfnis, meinen Senf dazu abzulassen. Voilà: Das bin ich mit dem dieser Tage meistgebrauchten Teil meines Bücherregals. Das ist eine täuschende Auswahl, […]

Ein paar Herbstlandschaftsbilder

Hielt vorhin beim Spazierengehen mal die Smartphonekamera in die Gegend, weil die Herbstfarben so wunderschön leuchteten.

Tötet Facebook die Foren- und Blogkultur?

In den letzten Tagen mache ich mir Gedanken. Gefühlt schreibe ich mir seit einigen Wochen schon die Finger wund (hauptsächlich drüben auf riesenheim.net) – und bekomme kaum Kommentare. Und nein, das soll jetzt kein Vorwurf sein und gerade die, die ohnehin hier die üblichen Verdächtigen sind, sollen sich den Schuh bitte nicht anziehen. Trotzdem ist […]

Nochmal über den Bechdel-Test und Frauen in Filmen

In letzter Zeit hatte ich das eine oder andere Gespräch über den Bechdel-Test und darüber, daß der doch eigentlich nichts darüber aussagt, wie frauenfreundlich oder emanzipativ ein Film sei. Und dabei kam ich zu einer Erkenntnis. Ich mag, dummerweise, jede Menge Filme, die sang- und klanglos durch diesen Test fallen. Filme, die oft genug die […]

Gesehen: Thor II – The Dark Kingdom

Achtung: Dieser Text kann Spoiler enthalten. Es ist etwas geschehen, das Seltenheitswert hat: Ich bin mal wieder ins Kino gegangen. Ich habe Thor 2: The Dark Kingdom (englischer Originaltitel: Thor – The Dark World) gesehen. Und ich hatte Spaß dabei. Ein Thor-Film, in dem die Welt nicht gerettet werden muß, das geht natürlich nicht. In […]