Monatsarchiv: August 2014

Es wäre viel zu schreiben, a.k.a: Wie’s mir geht.

Dies ist mal wieder ein „please hold the line“-Post. Ich hätte viel zu schreiben (nicht nur hier), doch die ToDo-Liste türmt sich endlos, sehr viel davon Bürokratie- und Jobsuchkram. Ist eins erledigt, kommt das nächste. Ich komme sogar kaum zum Musikmachen! Ich bin entsetzlich scatterbrained und um meinen Antrieb und meine Konzentration ist es gerade […]

Links 17.08.2014

Fürchten lernen: Friederike v. C. veröffentlicht auf diesem Blog die Tagebücher ihrer Urgroßeltern aus dem 1. Weltkrieg. Frauen* machen Podcasts: Eine Liste mit Podcasts, an denen Frauen* als Hosts beteiligt sind. Mission unter falscher Flagge: Radikale Christen in Deutschland Sehenswerte Dokumentation über problematische christliche Gemeinden. Zu eben jener – ursprünglich im ARD gelaufenen – Dokumentation […]

Links 10.08.2014

Lang und lesenswert: Sven bloggt darüber, warum er Pazifist ist. Basteltip von ringelmiez: Serviettentechnik geht auch ohne teuren Spezialkleber.

Links 3.8.2014

Miss Temple darüber, warum Selbernähen nicht günstiger ist als Kaufen @nightlibrarian hat mal ausgerechnet, wieviel Zeit und Geld eine selbstgemachte Strickjacke kostet. Verzweiflungspommes sammelt Fotos von Pommes aus Lokalen, in denen es außer Pommes kein vegetarisches Gericht gibt.

Esoterik und Esoterikkritik, Teil 2: Meine spirituelle Praxis als Empowerment

Ich bin seit 18 Jahren Heidin. Obwohl sich mein Heidentum stets weiterentwickelt und ich manchmal sicher Gewähntes über Bord werfe, obwohl ich manchmal auch mit meiner Praxis oder mit – innerhalb der Subkultur – dominanten heidnischen Positionen hadere und viel Arbeit hineinstecke, ist diese heidnische Spiritualität ein sehr wichtiger Teil meines Lebens; einen, den ich […]