Kategorie-Archiv: musik

Musikmachen im Januar – und uns gegenseitig anfeuern :)

2014 gab es ja die Aktion #50tageyoga, bei der Leute 50 Tage lang möglichst jeden Tag Yoga machten und (teilweise) darüber bloggten/twitterten/tumblrten. Heute morgen kam mir die Idee: Warum nicht mal sowas mit Musikmachen veranstalten? Sicher, über die Feiertage wird bei mir eher nichts daraus. Zu viel los, Familie besuchen, feiern, etc. Aber der Januar […]

Ein Monat Liederschreibwahnsinn.

Ab morgen ist es wieder soweit: FAWM ist wieder los, der February Album Writing Month. In diesem Monat werde ich in meiner Freizeit zu nicht viel anderem kommen als Lieder schreiben. Wer’s verfolgen möchte: Hier ist mein FAWM-Profil und ich werde diejenigen Sachen, die ich für gelungen halte, auch auf Soundcloud posten. Auf FAWM bekommt […]

Preview: Singvøgel – WESTWIND

Die Bands, die ich mag, haben es oft an sich, daß ich kein „repräsentatives“ Album herauspicken kann, sondern jedes ganz anders klingt. Das gilt in besonderem Maß für die Singvøgel. Ich lernte sie kennen, als sie gerade das Album „Drei“ herausgebracht hatten, das schon ganz anders klang als sein Vorgänger „Lieder sind“. Die Singvøgel sind […]

Crowdfunding-Tip: Singvøgel – Westwind

Achtung – ich schalte jetzt mal kurz in den Fangirl-Modus: Die Singvøgel haben nämlich eine neue Platte aufgenommen. „Westwind“ wird sie heißen – wird, denn sie ist noch nicht erschienen. Wie beim Vorgängeralbum „JETZT“ auch wollen die drei das Album nämlich nicht nur als Download, sondern auch als schön gestaltetes CD-Digipak mit Booklet anbieten und […]

Metal, ich und Empowerment

tl;dr: Im Metal gibt es viele kackscheißige Aspekte, trotzdem mag ich diese Musik und sie hat empowernde Aspekte für mich. Vor einiger Zeit wurde in meiner feministischen Filterbubble viel über Musik geschrieben, und ich fühlte mich inspiriert, was über meine Beziehung zu einem Genre zu schreiben, das mir was bedeutet, obwohl es dort jede Menge […]