Tag-Archiv: politik

Religion ist keine Ausrede für *istische Kackscheiße.

Achtung: Rant. Ich muß mir da gerade was vom Herzen schreiben. Im Moment quillt meine Timeline über von Tweets über die Petition Zukunft – Verantwortung – Lernen: Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens (Triggerwarnung: Homophobie und Heterosexismus der übelsten Art). Hintergrund ist der Aktionsplan „Für Akzeptanz und gleiche Rechte“ in Baden-Württemberg. Bildungspläne werden […]

EDL – English Disco Lovers

Ist. Das. Cool. Wenn ich das Akronym „EDL“ höre, übersetzt mein Kopf das ja automatisch als „Entry, Descent and Landing“. War halt die erste Auflösung, die ich für dieses Akronym gelernt habe. Aber es gibt auch unangenehmere Übersetzungen – zum Beispiel die rechtsextreme English Defence League. Die English Disco Lovers haben sich vorgenommen, die English […]

Politbla zwischendrin: Bitte unterzeichnet die Petition gegen Racial Profiling!

Kurzer Hinweis: Es gibt eine Petition gegen Racial Profiling, und sie braucht dringend noch Mitzeichner_innen! Was ist Racial Profiling? Dazu der Begründungstext der Petition: „Racial/Ethnic Profiling“ beschreibt die diskriminierende Verwendung von Zuschreibungen (wie ethnische Zugehörigkeit, Hautfarbe, nationale Herkunft oder Religion) als Grundlage für Identitätskontrollen und Durchsuchungen ohne konkretes Indiz durch die Bundespolizei. Offiziell gibt es […]

„Und wie immer sind es Künstler, die zuerst weggesperrt werden“

Es war das Thema heute gestern: Das Urteil gegen Pussy Riot. Ich will dazu selbst nichts sagen, denn andere haben das schon besser getan, als ich es könnte. Aber ich empfehle Euch, zu lesen, was Sven dazu schreibt: Und wie immer sind es Künstler, die zuerst weggesperrt werden. Offenbar ist Kunst immer noch, auch in […]

Karriere? Geht mir weg.

Ich muß mich gerade mal aufregen. Über die Mädchenmannschaft schwappte in den letzten Tagen so eine Debatte über Arbeitskultur in meine Timeline und regte eine Menge Gedanken dazu an. Mein Eindruck: Die einzigen, denen gerade zugestanden wird, mit dem gängigen Modell von „Karriere gleich 50 Wochenstunden plus“ ein Problem zu haben, sind Menschen mit Kindern, […]