Tag-Archiv: wissenschaft

50 Jahre bemannte Raumfahrt

Heute vor 50 Jahren, genauer: um 6:07 UTC, d.h. um 7:07 MEZ hob das erste Mal eine Rakete ab, die ein Raumschiff mit menschlicher Besatzung in den Orbit brachte. Diese Besatzung bestand aus genau einer Person, dem russischen Kosmonauten Juri Alexejewitsch Gagarin. Das Raumschiff Wostok startete vom Kosmodrom in Baikonur (gelegen im heutigen Kasachstan), umrundete […]

ryuu und die Raumfahrt

Das ryuu ist von akuter Raumfahrtbegeisterung befallen. Angefangen hat das ja alles mit dem Raumzeit-Podcast, den ich ziemlich blindlings abonniert habe. Ich wußte nämlich, daß Der mit den vielen Podcasts a.k.a. Tim Pritlove technische Themen gerade im Dialog mit Partner_innen, die in der Materie wirklich drin sind, prima erklären kann. Kleinschrittig, so daß jemand, der […]

Gesucht: Bildungsfernsehen im Netz.

Meine naturwissenschaftliche Bildung ist lückenhaft. Das liegt nicht an mangelndem Interesse, sondern daran, daß meine Prioritäten immer eher bei der Musik lagen und vor allem an einem Umzug mitten in der Gymnasialzeit. Deutscher Föderalismus ist in dem Punkt echt beknackt: In BaWü, wo ich bis zur 8. Klasse zur Schule ging, kamen Biologie, Physik und […]

Schnipsel, diese Woche aufgefangen und kommentiert

„Dass die christliche Theorie der Schöpfung nicht in der Schule gelehrt werden dürfe, habe für junge Menschen gravierende Folgen hinsichtlich ihres Denkens über den Sinn des Lebens und der Motivation zum Leben und Lernen.“ (Quelle) Ja, und gut so. Die Schöpfungslehre ist halt keine wissenschaftliche Theorie. Dazu fehlt ihr schon die Falsifizierbarkeit. Sie ist ein […]