ryuus Hort

FAWM Nr. 9: Eine Million Sonnen

Und noch einmal lasse ich die Hosen runter. Diesmal war es kein Songskirmish, sondern ein Lied, das einfach fertig werden wollte, und das unter emotionalen Turbulenzen. Mein erster Versuch, einen Text auf deutsch zu schreiben – qed: ich kann nicht behaupten, daß ich so gar keine Lyrics in meiner Muttersprache machen kann, auch wenn es mir mit dem „Filter Fremdsprache“ leichter fällt, die lyrische Sau rauszulassen. Als würde das Englische meinen gnadenlosen inneren Kritiker etwas weniger penibel machen. Die tolle Oberstimme im Refrain ist von der Wurzelfrau.

Audio MP3

Die Liner Notes: Als Kind war ich einmal schwer begeistert von allem, was mit Sternen zu tun hatte, von Raumfahrt und von den unendlichen Entfernungen im Universum. Und jüngst ist diese Begeisterung wieder geweckt worden – durch den wunderbaren Raumzeit-Podcast, aber auch durch Astronauten, die twittern und Fotos von der ISS auf flickr veröffentlichen. Ich widme dieses Lied deshalb all den Naturwissenschaftlern, die so erstaunliche Dinge über unser wunderbares, gefährliches, wildes, überraschendes Universum herausfinden, und sage auch denen danke, die diese Ergebnisse wissenschaftlich nicht so beschlagenen Menschen wie mir verständlich machen.