ryuus Hort

Designfrage…

Eure Meinung ist gefragt. Ich habe da ja ein neues Design in der Mache, Arbeitstitel Old Book. Ich hatte den Floh im Ohr, es wäre doch schick, jeden Artikel mit einem Initial zu beginnen. Nur den ersten Absatz jedes Artikels. Mit first-child bietet CSS da ja eine elegante Möglichkeit. Was ich nicht bedacht hatte: WordPress umschließt auch blockquote mit einem p-tag und damit ist der erste Absatz eines blockquote auch ein first-child – und bekommt damit auch ein Initial verpaßt.

Mein erster Gedanke, um das zu fixen, war darum, einfach auch für blockquotes ein Initial zu definieren, das nur genauso groß ist wie ein regulärer Buchstabe…

Gesehen: Baikonur

Ganz spontan war ich gestern mal im Kino und ich habe mal keinen Hollywoodschinken gesehen, sondern einen gerade angelaufenen deutschen Film. Baikonur heißt das gute Stück, und es handelt von einem jungen kasachischen Schrottsammler und einer Weltraumtouristin.

Die Geschichte: Iskander lebt in einem winzigen Hirtendorf etwas östlich vom Kosmodrom Baikonur. Die Leute dort leben nicht nur von Schafen und Kamelen, sondern auch davon, abgeworfene Teile von den Raketen, die in Baikonur starten, aufzusammeln und gewinnbringend zu verwerten (kein ungefährliches Unterfangen). Der junge Mann, der einzige im Dorf, der ein altertümliches Funkgerät bedienen kann, trägt den Spitznamen „Gagarin“ – er träumt von den Sternen und insbesondere von der Weltraumtouristin Julie. Deren Reise zur ISS verfolgt er denn auch fasziniert im Fernsehen und an seinem Funkgerät. Bei Julies Rückkehr geht etwas schief, ihre Landekapsel landet nicht im vorgesehenen Gebiet, sondern in der Nähe von Iskanders Dorf, wo sie von Iskander gefunden und zu ihm nach hause mitgenommen wird. Zu allem Überfluß hat sie ihr Gedächtnis verloren. Iskander nutzt das schamlos aus und gibt sie als seine Verlobte aus, was natürlich zu Verwicklungen führt.

Vorsicht, nach dem Link kommen evtl. ein paar Spoiler…

Gepimpte Schaf-Tasche

Ich habe vor zwei Jahren mal einen Beutel für meine Strickprojekte genäht. Die war eigentlich mit Druckknöpfen zu schließen, da ich gerade keinen passenden Reißverschluß hatte und Reißverschlüsse auch nicht unbedingt superbillige Artikel sind.

stickschaf

Nun, das mit den Druckknöpfen hat sich als nicht so tolle Idee herausgestellt.

Gnome3 auf Ubuntu 11.04 in hübsch

Nachdem Gnome3 ja erstmal nicht so schön aussah auf meinem Netbook, habe ich noch ein wenig gesucht und eine Methode gefunden, die mich zufriedenstellt. Eine Warnung vorweg: Das folgende hat bei mir funktioniert, Gnome3 wird aber AFAIK noch nicht offiziell in Ubuntu unterstützt, Ihr installiert die ganze Chose also auf eigene Gefahr. Wer sichergehen will: besser noch warten.

Aber von Anfang an. Um Gnome 3 auf mein Netbook zu bekommen, habe ich erst einmal, dieser Anleitung folgend, installiert:
sudo add-apt-repository ppa:gnome3-team/gnome3
sudo apt-get update
sudo apt-get dist-upgrade
sudo apt-get install gnome-shell

Nun, funktioniert, führte aber zu dem beschriebenen Aussehen.