ryuus Hort

Entdeckung des Wochenendes: Phia

Letzten Samstag war ich abends auf der Geburtstagsfeier der Mädchenmannschaft. Dort habe ich eine wundervolle Musikerin entdeckt.

Ich finde es faszinierend, wenn Leute mit ganz reduzierten Mitteln Musik machen – und das dann auch noch live, ohne irgendein Playback dazu. So wie Phia: nur mit einer Kalimba, einem Loop-Pedal und ihrer Stimme.

Kurzer Rant: Victim Blaming.

Triggernwarnungen: Victim Blaming, Links thematisieren Vergewaltigung.

Sorry für den kurzen Gutelaunekiller, aber das muß jetzt einfach raus, denn es beschäftigt mich seit ein paar Tagen.
In den letzten Wochen hört ein Teil meiner Twitter-Timeline ganz zu recht nicht auf, sich darüber zu empören, daß ein Vergewaltiger freigesprochen wurde.

Erst angesichts dessen erinnerte ich mich: Ich habe zweimal sexualisierte Übergriffe auf mich angezeigt.

Servicepost: #ILATweetup Talks und @raumzeit-Episoden

Ich fragte gestern auf Twitter:

und die Antwort lautete „Nein“. Also hab ich das mal gemacht.