ryuus Hort

Schamlose Werbetrommelei für die Singvøgel

Ich mach mal ein bißchen Werbung, diesmal nicht in eigener Sache:

Daß ich ein Fan der Singvøgel bin, ist wohl kaum jemandem entgangen. Dieses Jahr haben die drei ein Album aufgenommen. „Jetzt“ wird es heißen. Das Besondere: Sie haben das erste Mal einen Produzenten an Bord geholt, nämlich Ingo Vogelmann.

Die Aufnahmen sind im Kasten, bis jetzt haben sie alles aus eigener Tasche, mit gutem Willen und Liebesdiensten von Freund_innen gestemmt. Um die Kosten fürs Preßwerk, das Artwork und anständige CD-Hüllen aufzubringen, brauchen sie jetzt etwas Unterstützung von denen, die diese Platte hören und als CD erwerben wollen:

Ausführlich steht das alles im Singvøgel-Blog. Ihr könnt aber auch gleich direkt zu PledgeMusic gehen und das Album dort unterstützen.

Was das Musikalische angeht, hoffe ich, daß da noch die eine oder andere Hörprobe kommt, denn wenn das ganze Album die Qualitäten von „Dea Dia“ (einen kurzen Ausschnitt davon gibt’s hier) hat, dann ist das deutlich anders als das, was ich bisher von den Singvøgeln kenne, und gegenüber den „Embryonalstadien“ von einigen der Songs, die ich dank FAWM miterleben durfte, eine große Entwicklung.

Ich werde auf jeden Fall mitfiebern und die Singvøgel unterstützen, wo ich kann, denn ich will dieses Album haben. Auf CD. Mit einem schönen Booklet und einem tollen Artwork.