ryuus Hort

Handarbeitscontent: Klammerschürze.

Wäsche aufhängen ist für mich so eine ungeliebte Haushaltstätigkeit: im kalten Keller oder auf dem im Sommer sauna-heißen Dachboden rumturnen, mich ständig nach den Leinen strecken, die für mich nicht leicht zu erreichen sind, und dann auch noch Wäscheklammern nicht parat haben, weil die Tüte mit dem Klammern nicht in Griffweite ist, und außerdem finde ich es langweilig… Aber wenigstens das Klammerproblem läßt sich ja lösen. Dazu habe ich mir diese Tasche zum Umbinden ausgedacht:

Klammerschürze

#12v12 im Juni: Ein Tag in Bildern

Gestern war ja wieder der 12. des Monats, und wieder habe ich versucht, meinen Tag in Bildern zu dokumentieren. Ich habe nur 8 von 12 geschafft, aber sei’s drum. Es war ein eher ungewöhnlicher Sonntag für mich – davon abgesehen, daß ich morgens Frühstück und Sendung mit der Maus mit der Liebsten genossen habe…

Dann nämlich habe ich mich um wichtige Vorbereitungen für ein Vorhaben im Sommer gekümmert…

Wichtiges Reisedokument erworben \o/ #12v12

Ein von @modern_dragon gepostetes Foto am

#12v12 – ein Tag im April

Im März habe ich schon versucht, an 12von12 teilzunehmen und leider nur 9 Bilder geschafft (und sie erst recht nicht verbloggt, sondern nur instagramt).

Ich sitze dieser Tage krankgeschrieben zuhause. Ein Infekt hat mich vor 2 Wochen ausgeknockt, jetzt ist mein Kreislauf immer noch fragil. Was mache ich also?

1. Guten-Morgen-Yoga. Das erste Mal auf der Matte seit zwei Wochen, gaaanz sanft mal wieder anfangen mit Bewegung. Ging ganz gut, tut dem Rücken gut (der beklagt sich über den Bewegungsmangel).

ready for yoga!