ryuus Hort

Kürzest-Notiz zur Earmaster

… ich habe das gerade getestet: läuft unter wine solala, beim Rhythmusdiktat zeigt es mir schwarze Flächen, wo wohl Noten angezeigt werden sollten, und bei der Mikrofoneinrichtung wird das rhythmische Klatschen nicht erkannt. Sonst aber läuft es, die Übungen machen Spaß (besonders die „Frage x von y“-Anzeige hilft, die Motivation aufrechtzuhalten) und die automatische Steigerung der Schwierigkeitsgrade ist ein sehr gutes Konzept – bei solfege muß man da schon recht genau selbst abschätzen, was jetzt gerade richtig ist und was zu schwer oder zu leicht.