ryuus Hort

Neujahrs-Giveaway

Ich bin derzeit vielleicht nicht reich an Geld, aber reich an Fähigkeiten und Kreativität. Und ich habe Anfang dieses Jahres eine nette Aktion auf vielen Facebook-Profilen aufpoppen sehen:

The first 5 people who will comment on my status will get something little handmade from me in 2013 . The only thing I ask in return is to offer your friends the same and offer something made by you to them (whatever it is). Lets make 2013 a year of cherish, giving, sharing and ♥

Übersetzt:

Die ersten 5 Leute, die meine Statusmeldung kommentieren, bekommen in 2013 etwas kleines Handgemachtes von mir. Das einzige, was ich im Gegenzug verlange, ist, daß Ihr Euren Freunden dasselbe anbietet, nämlich etwas, das Du gemacht hast. Laßt uns 2013 zu einem Jahr der Wertschätzung, des Gebens, Teilens und ♥ machen.

Bastelei: Sugru und Seedbombs

Ich habe am Wochenende gebastelt!

Seedbomb-Säckchen

Ich erinnerte mich nämlich, daß ich irgendwo in meinem Küchenschrank noch eine Packung Sugru rumliegen hatte. Sugru ist so eine Art Polymer-Knete, die an der Luft aushärtet und ein bis zu einem gewissen Grad elastisches Plastik ergibt. Das Zeug haftet in nicht ausgehärtetem Zustand an ziemlich vielen Materialien, von Holz über Stahl bis Plastik, und es ist unglaublich vielseitig!

Erst einmal habe ich damit ein Problem an meinen mp3-Player-Kopfhörern beseitigt, nämlich, daß ich immer so schwer sehe, welcher der rechte und welcher der linke ist.

Pre-FAWM-Blogging: Alle meine Plektren

Ich habe letzten Samstag mal meine Plektrensammlung erweitert:
image
Plektren sind ja irgendwie Herdentiere, und jedes hat andere Spieleigenschaften, je nach Form, Material und Stärke. Ich habe mein optimales Plektrum noch nicht gefunden. Rechts im Bild mein Kapodaster, ein unglaublich praktisches Ding, wenn auch hier in der billigsten Ausführung, die es gibt. (Ich brauch' mal einen besseren, bei Gelegenheit.) Der erweitert den Raum der auf der Gitarre benutzbaren Tonarten ganz beträchtlich. Eigentlich war ich ja im Gitarrenladen, um neue Saiten zu kaufen - und bin dann nicht dazu gekommen, sie aufzuziehen. Das kann ich jetzt frühestens morgen machen. Ist wahrscheinlich eine Schnapsidee, einen Tag vor FAWM-Beginn noch meine Gitarre neu zu besaiten (bekanntlich brauchen neue Saiten ja eine Weile, bis sie die Stimmung halten), aber es wäre genauso schade, neue Saiten zu kaufen und sie dann nicht zu benutzen.
Pre-FAWM-Blogging: Alle meine Plektren